Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  


Seminar

Schulpraktische Studien in Informatik

(Hinweis: diese Veranstaltung ist für Lehramtsstudenten verpflichtend)
 
Veranstalter: Mirco Schumann
Zielgruppe: Lehramtsstudenten in Informatik
Umfang: 2 S
Beginn: 20.4.2012, 9.45 Uhr
Zeit (Uni Potsdam): nach Vereinbarung
Zeit (Schule): freitags 9.45-12.45 Uhr
Ort (Uni Potsdam): 03.04.2.14
Ort (Schule): OSZ Handel 1, Berlin
Vorkenntnisse: Didaktik der Informatik I, Grundlagen der Programmierung 1+2,
Theoretische Informatik 1, Technische Grundlagen I
Aktuelles: Bitte melden Sie sich vorab bei Prof. Schwill, wenn Sie beabsichtigen,
an der Veranstaltung teilzunehmen.

Ausgangspunkt
Wie lernt man zu unterrichten? Neben einer genauen Kenntnis über die didaktischen und methodischen Hintergründe des Unterrichtens benötigt man vor allem Erfahrung.
Erste Erfahrungen im Unterrichten können in dieser Veranstaltung erworben werden.
Wir werden schrittweise in die Didaktik und Methodik des Informatikunterrichts einführen, zunächst beobachtend, dann experimentell unter Laborbedingungen, und schließlich in der Realität an einer Partnerschule in der näheren Umgebung.

Lernziele

  • Unterrichtsbeobachtung 
  • Unterrichtsanalyse 
  • Unterrichtsvorbereitung (fachwissenschaftliche und didaktische Analyse von Unterrichtsgegenständen) 
  • Unterrichten im Kleinen (Microteaching) und im Großen (an der Partnerschule) 
  • Unterrichtsauswertung 
  • Einblick in die Wirklichkeit des Informatikunterrichts


Organisation
erfolgt über den BSCW-Arbeitsbereich* 

Seminarphase

  • Einarbeitung in die Literatur 
  • Analyse vorliegender Unterrichtseinheiten 
  • Vortrag und schriftliche Ausarbeitung zu ausgewählten didaktischen Fragestellungen 
  • Unterrichten im Kleinen: Ausarbeitung und Vorstellung von kleinen Unterrichtseinheiten unter Laborbedingungen (Microteaching-Verfahren)
Praxisphase
  • Beobachtung, Auswertung, Diskussion des Unterrichts in verschiedenen Klassen und Stufen an der Partnerschule (u.a. mittels Videoaufzeichnung) 
  • Unterrichten im Großen: Ausarbeitung einer Unterrichtsstunde, Festlegung der Zielgruppe in Absprache mit der Partnerschule 
  • Erprobung der Unterrichtseinheit an der Partnerschule 
  • Auswertung, Diskussion


Partnerschulen
Leibniz-Gymnasium Potsdam
Gesamtschule Peter Joseph Lenné, Potsdam
Ev. Gymnasium Hermannswerder, Potsdam
OSZ Handel, Berlin

Leistungserfassungsprozeß/Scheinerwerb (vorläufig).
Benotete Leistungspunkte werden auf Grundlage der Mitarbeit im Seminar (Vorbereitung, Hausaufgaben, Microteaching), der Unterrichtsvorbereitungen, der Unterrichtsauswertung und des abschließenden Berichts (Ausarbeitung) vergeben.

Belegung
Die Belegung erfolgt elektronisch entsprechend den Bestimmungen des Instituts für Informatik

Literatur.

  • H. Meyer: Unterrichtsmethoden, Cornelsen Verlag 
    • Theorieband, 9. Aufl., 2002 
    • Praxisband, 10. Aufl., 2003 
    • Leitfaden zur Unterrichtsvorbereitung,  12. Aufl., 1993
  • P. Hubwieser: Didaktik der Informatik, Springer 2000 
  • S. Schubert, A. Schwill: Didaktik der Informatik, Spektrum Akademischer Verlag 2004. 
  • Unterrichtsentwürfe aus der Zeitschrift LOGIN, LOGIN-Verlag 
  • Unterrichtsentwürfe aus der Zeitschrift Computer + Unterricht, Friedrich-Verlag 
  • Schulbücher zur Informatik


Glossar.
Microteaching: Methode des Unterrichtstrainings in der Ausbildung von Lehrern. In kleinen Gruppen von angehenden Lehrkräften, die also wechselweise die Lehrer- und die Schülerrolle einnehmen, werden eng eingegrenzte Aufgabenstellungen in kurzen Übungssequenzen von durchschnittlich 15 Minuten Dauer bearbeitet und anschließend sorgfältig analysiert (z.B. Vortragsverhalten, Erklärungsfähigkeit, Sprache, Schülerreaktion), eventuell in den zentralen Punkten noch einmal durchgespielt.

* Für den BSCW-Arbeitsbereich zu dieser Veranstaltung benötigen Sie eine Einladung des Veranstalters, die Sie nach Ihrer Anmeldung zu der Veranstaltung via Email erhalten.

info  Materialien zur Planung von Unterricht

Benutzer: gast • Besitzer: schwill • Zuletzt gešndert am: